Schulungs- und Informationszentrum

Öffnungszeiten:
vom 02.05. bis 31.10.2017
täglich 10 - 17 Uhr

Naturkundliche Führungen
durch Wald und Moor
Treffpunkt: Infozentrum
vom 11.01. bis 25.10.2017
jeden Mittwoch 10 Uhr,
7,5 km / etwa 3 Stunden

Preise:
Erwachsene 6 €
Kinder ab 7 Jahre: 3 €

Treffpunkt: Graal-Müritz
Am Tannenhof 2 (Cafe' Witt)
am 07.04., 21.04.
und 05.05.2017 10 Uhr
19.05. bis 27.10.2017
jeden Freitag 10 Uhr,
4 km / etwa 2 Stunden

Preise:
Erwachsene 6 € (ohne Kurkarte)
Erwachsene 5 € (mit Kurkarte)
Kinder bis 12 Jahre: 2 €

Fahrradwanderung
von Graal-Müritz 
Am Tannenhof 2 (Cafe' Witt)
vom 19.05. bis 27.10.
jeden Freitag 14 Uhr,
7,5 km / etwa 3 Stunden

Preise:
Erwachsene 6,50 € (ohne Kurkarte)
Erwachsene 6,00 € (mit Kurkarte)
Kinder bis 12 Jahre: 3,00 €

Terminwünsche, für die Ausstellung "Wald und Moor"
und für naturkundliche Führungen, die über den 31.10.2017
hinausgehen, nehmen wir gerne entgegen.


See

Start > Ausstellung > Entstehung, Nutzung und Renaturierung des Moores

Entstehung, Nutzung und Renaturierung des Moores

Vom „Toteisloch zum Regenmoor“- hier wird der Verlauf des Ribnitzer Großen Moores in der erdgeschichtlichen Entwicklung, ausgehend von der Älteren Tundrazeit (vor ca. 12.000-1.800 Jahren) bis in die Gegenwart dokumentiert.

Die verschiedenen Moorbildungsprozesse – Brauntorf, Bruchwaldtorf und Weißtorf - werden anhand der jeweils vorherrschenden Vegetationsformen dargestellt. Seit Beginn der Bronzezeit (etwa 2200-800 v. Chr.) hat man Torf als billiges Brennmaterial genutzt. Auch im Ribnitzer Großen Moor wurde als Folge der Holzverknappung bereits seit dem 17. Jahrhundert Torf gestochen. Obwohl 1939 unter Naturschutz gestellt, ist nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die Mitte der Fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts wieder Torf abgebaut worden. Durch die damit einhergehende Entwässerung wurden der Wasserhaushalt und das ökologische Gleichgewicht im Moor nachhaltig gestört, durch die einsetzende Bewaldung geriet die moortypische Flora und Fauna in Gefahr. Da intakte Moore im Stoffhaushalt der Natur ein wichtiger Faktor zur Gesunderhaltung unseres Klimas sind, war das Moorschutzprogramm mit dem die Renaturierung des Ribnitzer Großen Moores 1995 eingeleitet wurde, nur folgerichtig. Mit welcher Zielstellung die einzelnen Schritte der Renaturierung umgesetzt wurden und welche Entwicklung das Moor seitdem genommen hat, ist in diesem Teil der Ausstellung zu sehen.